Mein Kind wird im Urlaub krank. Wer übernimmt die Kosten?

 

 

 

Was tun, wenn das Kind oder Baby während der Reise krank wird? Eine Auslandreise-Krankenversicherung sichert die bestmögliche Behandlung oder den Rücktransport

Was ist, wenn mein Kind im Urlaub krank wird? Sind wir abgesichert? Die Auslandreise-Krankenversicherung übernimmt Behandlungskosten und sorgt - falls nötig - für den Rücktransport

Raus aus dem Alltag, rein in den Urlaub. Morgens den Sonnenaufgang am Strand erleben, mit Papa auf Entdeckungstour gehen, mit Mama abends Sterne zählen, mit anderen Kindern spielen und spannende Dinge unternehmen.

Wenn ein Kind krank wird, ist das immer unangenehm, schnell ist im Urlaub etwas passiert. Das Lieblingskuscheltier muss trösten und Mama geht Medikamente kaufen statt Souvenirs.

Ein verstauchter Fuß, Ausrutschen am Pool, eine Platzwunde am Kopf oder ein Infekt mit Fieber sind nicht weiter schlimm, ein Arztbesuch ohne ausreichende Versicherung kann im Ausland jedoch sehr teuer werden. Ein Albtraum: Notarzt, Krankenhaus, Rücktransport. Werden Kinder im Urlaub krank, kann es sehr schnell teuer werden. Viele Eltern verreisen im dem Glauben, daß die Krankenkasse zahlt. Ein Trugschluss.

Ins Gepäck gehört deshalb eine Auslandsreise-Krankenversicherung. Will man sein Kind nicht wochenlang in einem spanischen Provinzkrankenhaus behandelt lassen, kommt diese Versicherung für die die Kosten auf. Nicht nur die Arztkosten und Medikamente, sondern auch die Kosten für einen Rücktransport übernimmt die Auslandsreise-Krankenversicherung. Familientarife gibt es bereits für rund 15 Euro pro Jahr.

Überlass den Schutz Deiner Familie nicht irgendwem. Lass Dich ? % unabhängig und fair beraten. Wir sind gerne für Dich da.

 

Hast Du Fragen? Wir helfen gern!

                                           

 

+49 (0)2253 8420

+49 (0)1778387019

 

Mo-Fr 8-13 Uhr
Beratung 14-22 Uhr